Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

(info) Hinweis: Alle Angaben auf dieser Seite beziehen sich auf Regelungen der Leuphana Universität Lüneburg. Bitte beachten Sie, dass an anderen Hochschulen andere Regelungen gelten können. Dies betrifft bspw. die Verwendung des Logos.


Table of Contents


Deckblatt Haus-/Abschlussarbeiten

Gibt es eine verbindliche Vorlage? Welche Angaben gehören auf das Deckblatt?

Es gibt keine einheitliche verbindliche Vorlage für die Gestaltung des Deckblatts von Haus- und Abschlussarbeiten. Prüfungsrechtlich gibt es jedoch eine Vorgabe: Das Deckblatt muss eine eindeutige Zuordnung zu der Prüfung ermöglichen. Gestalterisch haben Sie daher Freiheiten; wenden Sie sich ggf. an Ihre Prüfenden, ob diese Vorgaben machen möchten. In der Tabelle haben wir die Angaben zusammengestellt, die auf einem Deckblatt einer Haus- bzw. Abschlussarbeit vorhanden sein müssen (✔︎) bzw. freiwillig sind.

In einigen Zellen steht "Nennung". Das bedeutet, dass Sie den dahinterstehenden Text als Text auf dem Deckblatt stehen haben müssen. So ist es erforderlich, dass auf dem Deckblatt "Leuphana Universität Lüneburg" steht, dies gilt nicht für das Logo (s. unten).




HausarbeitAbschlussarbeit
Angaben Studierende


Name✔︎✔︎

Matrikelnummer✔︎✔︎

E-Mailfreiwilligfreiwillig

Postanschriftfreiwillig✔︎

Titel der Arbeit✔︎✔︎
Angaben zur Prüfungsleistung


Nennung: Leuphana Universität Lüneburg✔︎✔︎

Logo der Leuphana Universität


Namen der Veranstalter*innen✔︎

Namen Erst-/Zweitbetreuenden
✔︎

Veranstaltungsnummer✔︎

Veranstaltungstitel✔︎

Semester✔︎

Nennung: Bachelor-/Master-Arbeit
✔︎

Datum der Abgabe / „vorgelegt am“✔︎✔︎


Gendern

Muss ich in meiner Arbeit "Gendern"?

Die Leuphana setzt sich für eine gendersensible bzw. geschlechtergerechte Sprachverwendung ein. Das Gleichstellungsbüro empfiehlt neutrale Formulierungen bzw. die Sternchenform.

Legasthenie (Lese-Rechtschreib-Störung)

Bekomme ich bei Legasthenie einen Nachteilsausgleich?

Ja, aber das bedarf eines Antrags. Wichtig ist, dass die Legasthenie von einem geprüften Testinstitut bescheinigt und nicht älter als 5 Jahre ist. An der Leuphana ist Dr. Klaus-Ulrich Guder zurzeit der offizielle Ansprechpartner für die Anträge. (Weitere Informationen zu Nachteilsausgleichen.)

Darf ich als Studierende das Leuphana-Logo auf dem Deckblatt meiner Haus-/Abschlussarbeit oder in Präsentationen verwenden?

Verwaltungsrechtlich darf das Logo von Studierenden nicht verwendet werden; seine Verwendung wird zurzeit jedoch durch das Präsidium geduldet. Wer also sicher gehen möchte, verwende das Logo nicht.

Methode und Schreiben

Ich bin unsicher, mit welcher Methode ich meine Frage beantworten kann bzw. soll…

Beim Ausarbeiten einer Fragestellung kommt man früher oder später an den Punkt, an der es um die Methode geht. Dies betrifft nicht nur empirische, sondern auch theoretische Arbeiten. Es ist daher immer gut, sich zu überlegen, welche "Brille" bzw. Methode geeignet ist, um das Thema zu beleuchten. Denn darum geht es: Herauszufinden, wie, d. h. mit welchen Werkzeugen, die eigene Fragestellung sinnvollerweise bearbeitet werden kann. Eine Schreibberatung kann hier nur Impulse setzen – und dies auch nur, wenn die Schreibberatenden selbst über entsprechende Erfahrungen verfügen. Denn methodische Fragen sind stark fachlich geprägt und fallen in die Zuständigkeit der Betreuenden.

Für Beratung zum Design von empirischen Arbeiten können Sie sich an das Methodenzentrum der Leuphana wenden. Ein Blick in die Methoden-Toolbox des Methodenzentrums gibt einen Überblick zu qualitativen und quantitativen Forschung. Studierende der Nachhaltigkeitswissenschaft möchten wir hier auf das Methoden-Wiki von Henrik von Wehrden verweisen. Dieses enthält auch Tipps zur Organisation des Schreibprozesses von empirischen Arbeiten. 

Schreibberatung

Was ist eigentlich eine Schreibberatung? Was passiert da?

In einer Schreibberatung sprechen wir mit Ihnen über Ihr Schreibprojekt. Zunächst versuchen wir, Ihre persönliche Herausforderung zu identifizieren, die gerade bei Ihnen anliegt. Das Spektrum hierfür ist breit und reicht von der Themenfindung, über die Organisation des Arbeitsprozesses und Umgang mit Fachliteratur bis hin zu (vermeintlich kleinen) Fragen der Zitation, des Textaufbaus oder Textstrukturierung bis hin zu Fragen der sprachlichen Angemessenheit. Gemeinsam erarbeiten wir dann Strategien, wie Sie mit der identifizierten Herausforderung umgehen können, so dass Sie selbständig bewältigen können. Hierfür reden wir miteinander. Gerne lesen wir auch (in der Regel ausschnittsweise) Ihre Texte und geben Ihnen Feedback, so dass Sie Ihren Text be- oder überarbeiten können. Die Verantwortung für das Schreibprojekt und den Text bleibt stets bei Ihnen. Wir möchten, dass Sie sich zu einer kompetenten Schreiberin bzw. einem kompetenten Schreiber entwickeln. Dies kostet Zeit und ist von Ihrer Seite mit Aufwand verbunden.

Was Schreibberatung NICHT ist…

Schreibberatung ist kein Korrekturservice, kein Lektorat, kein Übersetzungsservice und arbeitet auch nicht als Feuerwehr!

Schreibblockade

Ich habe eine massive Schreibblockade. Können mir Mitarbeitende des Schreibzentrums / Writing Center helfen?

Wir probieren es in jedem Fall. Häufig sind Schreibblockaden durch gezielte Strategien und Techniken aufzulösen. Manchmal kommen wir aber auch an Grenzen. Dies ist immer dann der Fall, wenn die Blockade auf Beeinträchtigungen zurückzuführen ist, die außerhalb des Schreibprojekts liegen. Kostenlose, professionelle Hilfe gibt es bei: psychologische Beratungsstelle des Studierendenwerks (Wartezeit für einen Ersttermin: 3 Monate, Stand: 18.1.22) oder beim Studium-Barriere des AStA. 

Zitation

Wir haben hier vielfach gestellte Fragen von Studierenden zum Zitieren/Paraphrasieren zusammengestellt und beantwortet.