Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Dreyfürst, Stephanie/ Sennewald, Nadja (Hrsg.) (2014): Schreiben. Grundlagentexte zur Theorie, Didaktik und Beratung. Opladen: Budrich.

Signatur Leuphana Bibliothek: 14-17989

Schreibtutorin Veronika Walzberg über das Buch

Das Buch hilft dabei, Schreibprozesse zu verstehen und ihren Sinn erfassen. Die Lesenden lernen einerseits unterschiedliche Schreibstrategien und ihre Vor- und Nachteile kennen und können sich andererseits über Schreibblockaden und die Überwindung dieser informieren. Der Fokus liegt darauf, Menschen mit Schreibblockaden bzw. Stockungen zu beraten. Es wird ein informativer Überblick über das Schreibberaten und den Zweck und die Arbeit von Schreibzentren gegeben. Zusätzlich wird der Ursprung und der Sinn von Schreibberatungen im Rahmen der Lehre beleuchtet und die Tätigkeit des Peer Tutoring vertieft.
Der Ratgeber richtet sich also an alle, die sich theoretisch wie praktisch mit der Vermittlung von Schreib- und Lesekompetenzen beschäftigen (Schule, Studium, Beratung/beruflich). Er ist besonders empfehlenswert für auszubildende Peer Tutor*innen der individuellen Schreibberatung.

Welche Themen werden abgedeckt?
  1. Schreibprozesse: Schreiben als kognitiver Prozess
  2. Schreibkompetenzen: im Studium, in der Schule, Anpassung an Schreibsituationen und Schreibstrategien
  3. Schreibprobleme: Schreibblockaden (Definition, Erklärung, Methoden zur Überwindung)
  4. Schreibberatung: Grundprinzipien/Schreibprozesstheorie, Systemische Schreibberatung, Interkulturelle Kompetenzen und Online Schreibberatung
  5. Schreibzentren: die Idee, Genre, Peer Tutor*innen
  6. Peer Tutoring: Eigenschaften, Projekte und Förderungen
Fazit

Demnach ist das Buch gerade für die individuelle Schreibberatung passend - sogar wenn es eigentlich, meiner Meinung nach - sehr theoretisch und konzeptuell geschrieben ist (Zweck, Sinn, Modelle, Argumentation, warum Peer Tutor*innen sinnvoll sind). Es taugt gut, um eine Grundlage an Wissen aufzubauen, da es anhand praktischer Erfahrungen und grundlegender Literatur geschrieben wurde.


  • No labels