Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Kornmeier, Martin (2018): Wissenschaftlich schreiben leicht gemacht. Für Bachelor, Master und Dissertation. 8. Auflage, Bern: Haupt/UTB.

9. Auflage (2021) verfügbar im Campusnetz der Leuphana Universität unter: https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838554389 (utb-studi-e-book)

Schreibtutorin Anne von Appen über das Buch

Der Autor beschäftigt sich mit einer Vielzahl an Schreibproblemen: Überforderung bei der Themenfindung, Ratlosigkeit über den Sinn einer wissenschaftlichen Arbeit, Unsicherheiten bezüglich der eigenen Fähigkeiten, mangelnde Struktur, Konzentrationsprobleme, Wissenslücken zum wissenschaftlichen Schreiben (Aufbau/Methoden, Literatur, Einleitung, Hauptteil, Schlussteil, Stil, Form). Es gibt sicherlich nur einen Schreibratgeber, der wissenschaftliches Schreiben mit dem Backen eines Gugelhupfes vergleicht und dabei die Probleme vieler Schreibender dermaßen auf den Punkt bringt!

Welche Themen werden abgedeckt?

Themenfindung/Formulieren einer Forschungsfrage, Anforderungen und Qualitätskriterien wissenschaftlicher Arbeiten, Literaturrecherche, Gliederung und Aufbau, Stil & Form wissenschaftlicher Arbeiten

Fazit

Das Buch sollte am besten in Vorbereitung auf eine wissenschaftliche Arbeit gelesen werden, also noch vor der Themen- oder Literaturrecherche. Es kann jedoch auch je nach Bedarf problemorientiert oder begleitend zum Schreibprozess gelesen werden. Am besten gefällt mir das Kapitel zum Stil wissenschaftlicher Arbeiten. Zuvor hatte ich von verschiedenen Dozent*innen immer wieder andere Hinweise bezüglich des ‘korrekten’ Formulierens erhalten. Gleichzeitig hatte ich oft das Gefühl es gäbe da unausgesprochene Regeln von denen alle wissen, nur ich nicht. Von (Wort-)Blähungen bis Funktionsverben: In diesem Kapitel wurden jegliche Stilfragen, die ich mir beim Schreiben zuvor oft stellte, beantwortet. Dieses Buch hält, was sein Titel verspricht. Mit viel Humor und anhand konkreter Beispiele zeigt der Autor wie man sich das Schreiben leicht(er) macht! Dabei wird kein schwieriges Thema und kein Wunderpunkt umschifft. Kornmeiers Schreibstil lässt sich in einem Wort zusammenfassen: Tacheles.


  • No labels